Runder Tisch Outsider-Art?

In Düsseldorf bewegt sich die sogenannte Outsider-Art. Gemeint sind jene  Kunstformen, die erstmalig Anfang des letzten Jahrhunderts bewußt sichtbar gemacht wurden und als abgegrenztes Segment mit dem namen „Art brut“ in den 1940er Jahren in der Kunstgeschichte auftauchten.
Die in der Stadt agierenden Ateliers, Institutionen, offenen Studios und zur sogenannten Outsiderkunst gehörende Einzelkünstler verbinden jetzt ihre Interessen beim  „Runder Tisch Outsider-Art“. Diese Seite klärt Sie regelmäßig über Aktivitäten und Neuigkeiten dazu auf. Bei „Runder Tisch Outsider-Art“ Düsseldorf, kooperieren dabei gemeinnützige Einrichtungen wie der Verein zur Förderung der Art brut Jason Rø e.V. oder Einzelkünstler aus dem Trialog-Kultur benannten Zusammenhang, die Outsider-Malgruppe im städtischen SPZ, bereits arrivierte offene Ateliers wie das Studio 111 oder diejenigen Künstler die von der „Kath. Seelsorge für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderung in der Region Düsseldorf/Rheinkreis Neuss“ unterstützt werden.

Alle eint der Wille, die teilweise unterschiedlichen theoretischen Ansätze bei der Förderung von Outsiderkünstlern und ihrer Kunst zu einem verbindenden Element werden zu lassen.
Denn: was sich in Düsseldorf auf dem Gebiet der Outsiderkunst tut, ist auch ein starkes kulturelles Signal für eine Stadt, die sich erst langsam diesem Thema öffnet.

Sie möchten mehr Informationen zum Thema Outsider-Kunst in Düsseldorf oder suchen Beratung?
Wir freuen uns auf Ihre mail:

Jason Rø e.V.
Kompetenzfeld Outsider Art Projekte
info@jason-ro.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s